Rechtliche Aspekte

Nicht, dass die Diagnose Krebs allein bereits genüg wäre, kommt es durch die Erkrankung auch im beruflichen sowie sozialen Umfeld manchmal zu Schwierigkeiten und somit zu anfallenden rechtlichen Fragen. Wie bei medizinischen Angelegenheiten sollte auch in Rechtsangelegenheiten immer ein Experte zugezogen werden, um die individuelle Situation des Klienten genau begutachten und so die bestmögliche Lösung für das jeweilige Problem finden zu können.

Folgend finden Sie Informationen, bei welcher Stelle Sie mit Ihrem Anliegen richtig aufgehoben sind:

  • Befreiung von Rezept- und Krankenscheingebühr -> zuständige Krankenkasse
  • begünstigter Behinderter -> Bundessozialamt
  • Essen auf Rädern -> Wohnsitzgemeindeamt
  • Familienhospizkarenz -> Familienservice des Bundesministeriums für soziale Sicherheit und Generationen
  • finanzielle Unterstützung -> Landesregierung
  • Hauskrankenpflege -> behandelnder Arzt
  • Krankengeld -> Arbeiterkammer
  • Kündigungsschutz -> Arbeiterkammer
  • mobile Betreuung ->Wohnsitzgemeindeamt
  • Patientenverfügung -> Vertrauensarzt und Patientenanwaltschaft/ Notar/Rechtsanwalt
  • Pflegefreistellung -> behandelnder Arzt
  • Pflegegeld -> Sozialberatungsstellen
  • Soforthilfefonds -> Österreichische Krebshilfe
  • Vorsorgevollmacht -> Patientenanwaltschaft

 

Rechtsanwälte und Notare können bei der Beantwortung allgemeiner aber auch insbesondere spezifischer Fragen helfen.

Informationen zu Patientenrechten finden unter Links.